Falk von Schönfels

„DIE FRAGE NACH DER WAHRHEIT IM ZEITALTER DER PRIMÄR GEFÜHLSBASIERTEN WAHRNEHMUNG“

In seinen Zeichnungen und Gemälden malt er sich durch den alltäglichen Wahn an halben Meinungen und Plattitüden, ständig schockiert von der nächsten Torheit, die seltsame Individuen nur zu gerne verbreitet wissen wollen.

 

Im Zeitalter der Fake News und „dunningkrugeresken“ Weltanschauungen gehen ihm die Themen für seine spontan entstehenden Werke nicht aus. Die Titel der Arbeiten schaffen eine Doppeldeutigkeit zwischen Poesie und bildlicher Kunst.

Falk von Schönfels setzt sich in seinen Werken für klare Tatbestände und einen philosophischen Diskurs ein – als Gegenkonzept zu rein emotional geführten Diskussionsdebatten.

Gerne bedient er sich auch dem Stilmittel der Collage aus Printpublikationen, um einen Übergang aus der Welt seiner Phantasie in die Gedankenwelt der Betrachter zu erzeugen.

Zum Einsatz kommen Acrylfarben, Ölfarben, Pigmentmarker oder Gouache, regional gefertigte Leinwände & handgeschöpfte Büttenpapiere. Besonderen Wert legt der Künstler auf die Rahmung: Sie muss Handarbeit sein und soll seinen Werken zwischen Museumsglas und fein geschnittenen Passepartouts ein passendes Zuhause geben.

SERIEN

Gelbe Serie

Collagen

Zeichnungen

Tel.: +49 (0)163 751 66 29

Oefelestraße 6, 81543 München, Germany

Impressum - Datenschutz

©2020 Kunstgaleriebar - KGB